März 2022

gelesen: The Other Bennet Sister von Janice Headlow

gestrickt: Simple Skype Socks (fertig), Sassenach KAL, Quicksand, Opus (wenige Reihen, ausschließlich im Homeoffice während langweiliger Besprechungen)

gekauft: Ersatzminen für diverse Stifte, Wolle für einen Lovenote Sweater, Wolle vom Finkhof zum Färben, Farbe für die Wolle, die ich färben wollte,

gewundert: wie sehr mir ein Einkaufsbummel fehlte und dann war ich so enttäuscht von der leeren Stadt mit den vielen nicht mehr vorhandenen Geschäften und den leeren Regalen

gesorgt: der Krieg in der Ukraine bringt in unserem Land Dinge zum Vorschein, die ich überwunden glaubte, beispielsweise Rollenbilder von Männern, die in den Krieg ziehen und Frauen, die selbstverständlich die Kinder in Sicherheit bringen, aber auch eine Bewaffnung und Militarisierung, die ich so hier nicht erwartet hatte, es tauchen täglich neue Militärs auf wie vor zwei Jahren die Virologen;

gesehen: Jack Ryan (Staffel 2) und Blind Spot

gegessen: Pinsa, Schwarzwälder Kirschkuchen, Fisch und ansonsten eigentlich auch sehr gut

gefreut: Schachbrettblumen, Hornveilchen und so viel mehr in diesem herrlichen Garten, Vorhänge im Esszimmer

gefahren: nach Bad Bellingen und dort zwei Tage schön verbracht, während der Mann einen Rosenschnittkurs besuchte

genossen: das herrliche Frühlingswetter und die erste gebräunte Sonnenhaut, lange Spaziergänge mit Philip und den frühlingshaften Wald,

gefärbt: Wolle für einen Schal mit Assigned-Pooling-Effekt.